Tattoos und Body Piercing: Wußten Sie schon...?

Die Mode macht's möglich.Tattoos und Body Piercing sind en vogue, in, hipp, geil, einfach klasse. Das ist für viele so,seit Tattoos und Body Piercing das soziale Schattendasein verlassen und in die Welt der Stars ausMusik, Film und Sport eingezogen sind. Bevor man sich aber zu einem solchen Schritt entschließt,sollte man sich über ein paar wichtige Fakten Klarheit verschaffen.

Allergische Reaktionen sind möglich

Sehr selten, -aber bei einigen Menschen reagiert der Körper allergisch auf die in die Hauteingebrachte Farbe. Dann versucht der Körper das Tattoo abzustoßen.

Ganz ohne Schmerzen geht es nicht

Tätowieren ist nicht schmerzfrei. Wie stark der Schmerz empfunden wird, ist aber individuell

sehr unterschiedlich. Manche empfinden nicht mehr als ein Kribbeln. Auch die Körperstelle istentscheidend. Da, wo die Haut dünn ist, wird der Schmerz erfahrungsgemäß stärker empfunden,als an anderen Körperstellen.

Kein Tattoo oder Piercing bei... Krankheiten.

Achtung! Menschen mit Infektionskrankheiten, Bluterkrankheit und Bluterneigungskrankheit

und Menschen, die eine Thrombosebehandlung erhalten, dürfen kein Tattoo oder Body Piercingdurchführen lassen. Bei Geschlechtskrankheiten darf kein Intimschmuck gesetzt werden.

Tattooentfernung ist nicht immer sicher

Das Entfernen eines Tattoos ist kompliziert und es bleiben möglicherweise

dauerhafte Verfärbungen der Haut zurück.

Tattooentfernung ist teuer

Ein Tattoo zu entfernen ist bis zu drei mal so teuer, wie ein Tattoo anbringen zu lassen. 

Minderjährige brauchen die Einwilligung der Eltern.

Das Tätowieren von Minderjährigen ohne Einwilligung der Eltern ist verboten

Das Piercing ist zwar ab dem 16. Lebensjahr erlaubt, aber was sagen die Eltern???

("so kommst Du Zuhause nicht rein?")

Freundschaften können in die Brüche gehen

Wer einen Freund oder eine Freundin bittet, eine Tätowierung anzubringen, ruiniert damit 

möglicherweise eine Freundschaft, wenn das Tattoo nicht so geworden ist, wie man sich das vorgestellt hat.

Nachsorge beim Tattoo

Das Tattoo ist eine Wunde. Die Nachsorge, bzw.Wundpflege, 

nach dem Tätowieren, gleicht der bei leichten Verbrennungen.Der Bereich muß sauber und feucht gehalten werden, bis zur Heilung.

Anfassen nicht gestattet

Das Tattoo sollte noch 2 - 12 Stunden, auch über Nacht, verbunden sein.

Fassen sie die Tätowierung so selten an, wie es geht.Erlauben Sie auch Neugierigen nicht das Anfassen.

Tattoo nicht mit Alkohol abreiben

Gebrauchen Sie keinen Alkohol oder andere Substanzen, welche die Haut reizen und austrocknen.

Dreimal täglich Salbe auftragen

Mit sauberen Händen sollten Sie bis zu dreimal täglich eine Salbe (am besten Bepanthen,

Wund u. Heilsalbe) auftragen. Reiben Sie die Salbe in einer dünnen Schicht vorsichtig auf dasTattoo, wie eine Bodylotion. Das verhindert das Austrocknen und Hartwerden der Haut.Besorgen Sie sich die Salbe in einer Apotheke. Wenn eine Infektion auftritt, sollten Sie unbedingt "Uns" oder einen "Arzt" aufsuchen. Nehmen Sie zum Einreiben keine Vaseline. Sie kann Verformungen Ihres Tattoos verursachen und macht die Farbe matt. Noch 2 Wochen Salbe anwenden.Innerhalb von 3 bis 8 Tagen sollte sich das Tattoo nicht mehr empfindlich anfühlen.Dennoch sollten sie die Salbe noch 2 Wochen auftragen. Das Tattoo darf in den ersten2 Wochen niemals austrocknen, es darf keinen Kontakt mit Kleidung, Bettwäsche oder Haustierenhaben. In den ersten 2 Wochen muß das Tattoo im Bett oder unter der Kleidung in eingecremtem Zustand mit einer sauberen Folie abgedeckt werden.Während der Abheilzeit nicht am Tattoo kratzen oder zu stark abwischen.

Direktes Sonnenlicht und Solarium meiden

Während der Heilung sollten Sie das Tattoo vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.Schon 5 Minuten Sonnenlicht kann eine allergische Reaktion hervorrufen.Eine wasserfeste Sonnencreme, mit sehr hohem Lichtschutzfaktor, ist empfehlenswert.Während der Heilung sollten sie nicht ins Solarium gehen.Nicht die Haut durchweichen.

 

Schwimmen gehen im Chlorwasser, heisse Bäder oder Whirlpools können ein Tattoo zerstören.

Warten Sie damit bis die Heilung abgeschlossen ist.